BARDOLINE® PRESTIGE TRADITIONAL

Dachschindeln in Metallausführung

Produktbeschreibung

BARDOLINE® PRESTIGE TRADITIONAL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anwendungen

Neubau und Sanierung von exklusiven Gebäuden:

  • Ein- und Mehrfamilienhäusern
  • Villen
  • Exklusivem Gewerbebau
  • Öffentlichem Bau

Verlegeanleitung

 

Deckunterlage/Vordeckung

 

Als Deckunterlage ist eine Schalung aus Holz oder Holzwerkstoffen entsprechend den Verlegerichtlinien des Herstellers vorzusehen. Die ONDUTEX Unterlags-/Schalungsbahnen werden parallel zur Traufe verlegt und mit ca. 10 cm Nagelabstand vernagelt. Die Naht- und Stoßüberdeckung beträgt 8 cm (Dachneigung über 15°)

Befestigungsmaterial:

Verzinkte Dachpappstifte 25/25 und BARDOLINE SPEZIALKLEBER

Ausführung der Deckung

Für die Taufe ist ein "Ansetzer" (abgeschnittene Schindel) und ein Traufblech erforderlich. Die Verlegung erfolgt waagerecht im halben Verband. Die Schlitze der 1. und 3. Schindelschürze liegen übereinander.

 

Befestigungsmaterial:

Verzinkte Dachpappstifte 25/25

Ausführung Ortgang

Die einzelnen Gebinde werden über einen Holzkeil bis zum Hochpunkt geführt und befestigt. Der Ortgangabschluss wird mit Kappen aus Teilstücken der Bitumenschindeln ausgeführt (siehe Ausführung First/Grat). Alternative Ortgangausbildungen siehe Verlegeanleitung.

Ausführung First/Grat

Firsteindeckung: Teilstücke aus Bitumenschindeln (Einzel-/Doppelschürzen) verwenden. Der First wird entgegen der Windrichtung gedeckt, Teilstücke werden über den First gebogen.

 

Gratausbildung: Wie First, allerdings vorher die bereits gedeckte Fläche an der Gratlinie abschneiden.

 

 

  

Technische Spezifikationen

Material

Oxydationsbitumen

Länge

1000 mm

Breite

340 mm

Stärke

3,1 mm

Gewicht pro m²

ca. 11 kg/m²

Glasvlieseinlage

125 g Glasvlies

Schnürabstand

14,5 cm

Dachneigung

22° - 85°

Ausführung

Kupfer

 

Konform nach EN 544

 

Zubehör

 

 

ONDUTEX Unterlags-/Schalungsbahn

BARDOLINE© Spezialkleber

First und Grat

Entlüfter