Wie dick sollte die Vollschalung bei Bitumenwellplatten sein?

Bei der Verlegung von Onduline-Dachplatten auf Dächern mit einer Neigung von weniger als 10 Grad ist es wichtig, dass Sie eine Vollschalung verwenden. Es ist besser, eine mindestens 18 mm dicke Vollschalung zu verwenden, da dies sicherstellt, dass die Befestigungen nicht in die Unterseite der Dachfläche eindringen. Ist die Vollschalung dünner, müssen sie zusätzliche Latten anbringen. Es ist besser, die Latten auf der Innenseite der Dachfläche anzubringen, damit die Wellplatten immer noch vollständig von der Vollschalung gestützt werden.